Baubegleitung

Über die Beratung und Unterstützung bezüglich der Fördergelder und die allgemeine Planung von Sanierungsmaßnahmen hinaus, bieten wir auch eine Baubegleitung in von Ihnen gewünschten Umfang an.

So können wir für Sie Angebote von Fachhandwerkern einholen, und Sie bei der Auswahl der richtigen Firmen begleiten, als auch die einzelnen Maßnahmen überwachen. Also in Absprache mit den Fachhandwerkern zu bestimmten Punkten der Baumaßnahmen vor Ort begutachten ob die Arbeiten (aus Energieberatersicht) auch korrekt ausgeführt werden.
Hierbei legen wir ein besonderes Augenmerk auf Dicke der Dämmschichten/ Verwendung der richtigen Baustoffe und Bauteile, das (falls nötig) anbringen von Dampfdiffusionssperren, und vieles mehr.

Da es leider immer wieder mal zu vermeidbaren Problemen bei der Umsetzung von Sanierungs-, oder Baumaßnahmen kommen kann, ist die Baubegleitung durch den Energieberater ein sinnvolles Mittel diese Risiken zu minimieren.
Ob und in welchem Umfang eine Baubegleitung statt findet entscheiden natürlich immer Sie selbst.

Wohnfläche

Wohnfläche ist die Fläche eines Hauses, die man bewohnen kann:

– Dazu gehören Schlafzimmer, Küche, Bad, Flur, Wohnzimmer und andere beheizbare, ausgebaute Bereiche.

– Nicht dazu gehören Treppen und Heizungsräume. Diese gehören weder zur Wohn-, noch zur Nutzfläche. Es handelt sich hierbei um Verkehrs- bzw. Zweckflächen.

– Auch Keller und Dachboden gehören nicht zur Wohnfläche, wenn sie nicht zum Wohnen ausgebaut wurden.

– Auch Deckenhöhen sind bei der Berechnung der Flächen zu beachten: Flächen mit ein bis zwei Metern Deckenhöhe gehen nur zur Hälfte in die Berechnung ein, unter einem Meter Deckenhöhe darf eine Fläche nicht berechnet werden.

– Balkone und Terassen zählen ebenfalls zur Wohnfläche. Sie dürfen allerdings nur zur Hälfte berechnet werden

×